Skip to content

Isidore Isous verborgenes Dackel-Zitat

Dass Demetrius Dackel während seiner Pariser Zeit Kontakt zu den Lettristen und insbesondere zu deren Gründer Isidore Isou hatte, wird bereits seit längerem in der Dackel-Forschung gemutmaßt. Einen deutlichen Hinweis darauf findet man z. B. in Isous Pamphlet “Die Dichtung von Isou. Die goldene Regel der menschlichen Dichtung”. Dort steht unter Punkt “II. Jedes Gedicht entspricht seinem Alphabet, das heißt der Menge seiner lettristischen Möglichkeiten” ein längeres Zitat, das Isou den Fragmenten Valtuarios entnommen haben will: Continue reading ›

Tagged , , , , ,

Dackel und die Science fiction

Freunde und Forscher Dackels werden angesichts der Überschrift sicherlich den Kopf schütteln. Zu den wenigen Dingen, die das Universalgenie Demetrius Dackel in seinem langen Leben nicht ausprobiert hat, gehört wohl das Schreiben von SF-Romanen. Und doch, könnte es nicht sein, dass er zumindest in einer Parallelwelt … ? Continue reading ›

Tagged , , , , , ,

Butors Geheimnis oder War Dackel Hamilton?

Es gibt neue Hinweise, dass Dackel tatsächlich Hamiltons Index geschrieben haben könnte. Der US-Amerikaner James Jenkins hat in einem Interview dem Providence Journal (Nr. 143/1983) erzählt, dass Demetrius Dackel bereits Mitte der Fünfziger Jahre unter dem Pseudonym J. C. Hamilton einen Kriminalroman geschrieben hat. Der Roman erschien 1958 unter dem Titel “The murder of Bleston” in der Crime-Reihe des Penguin-Verlages und wurde nicht wieder aufgelegt. Continue reading ›

Tagged , , , , , ,

Ein Gedicht aus dem Nachlass von Oskar Pastior

Im Nachlass des 2006 verstorbenen Dichters Oskar Pastior fand sich ein bislang unveröffentlichtes Gedicht, das wohl seinem Freund Demetrius Dackel gewidmet war. Stilistisch gehört “Trickel Daus Mede” zu den Anagrammgedichten, was für eine Entstehungszeit vor 1985 sprechen würde. Pastior und Dackel lernten sich allerdings erst über 10 Jahre später kennen.   Wir dokumentieren das Gedicht im vollen Wortlaut. Continue reading ›

Tagged , ,

Ein Dackel-Zitat

“Alle Waschlappen sind ähnlich.” (Dackel angesichts einer Waschlappen-Auslage vor einem Drogerie-Discounter in Los Angeles. Das Zitat wurde von Thomas Pynchon in mehreren Interviews überliefert.)

Tagged , ,

Dackel als Schüler von Jusep Torres Campalans

Wie den meisten bekannt sein dürfte, lernte Dackel in seiner mexikanischen Zeit auch den bedeutenden Maler der Moderne Jusep Torres Campalans kennen. Campalans unterrichtete Dackel sogar mehrere Monate lang in der Malerei, gab den Unterricht dann aber wegen “völliger Talentlosigkeit” Dackels wieder auf. In den letzten Wochen soll es dabei zu mehreren heftigen Zerwürfnissen zwischen Campalans und Dackel gekommen sein. Continue reading ›

Tagged , , , , , ,

Wer schrieb Hamiltons Index?

Der kürzlich verstorbene Joseph Weizenbaum erzählte bei mehreren Gelegenheiten, dass Dackel in den siebziger Jahren eine Zeit lang Anhänger von Henry Rhodes Hamilton und dessen spiritueller Bewegung Perfect Light war, die sich zuletzt nur noch der Anbetung Hamiltons als Gottheit widmete. Continue reading ›

Tagged , , , , , ,

Eine Begebenheit in St. Petersburg

Bei einer kleinen privaten Party in St. Petersburg anläßlich einer gelungenen Premiere, die der auf dem Zenit seines Erfolges stehende Vsevolod Emiljevitsch Mejerhold gab, waren, im Gefolge des Theaterdichters Evgenij Lvovitsch Schwarz, auch mehrere futuristische Dichter der verbotenen Oberiu anwesend.
Continue reading ›

Tagged , , , , , , ,

Ein Sinnspruch Dackels

Einmal sagte Demetrius Dackel nach dem Lesen der Zeitung nachdenklich: “Wer USA sagt, muss auch USB sagen.” Er hatte gerade einen Artikel über das Silicon Valley gelesen.

Tagged , ,

Gespräch mit Ryszard Kapuscinski

Am 23.01.2007 ist Ryszard Kapuscinski im Alter von 74 Jahren in Warschau gestorben. Können wir ohne den wichtigsten Reiseschriftsteller und Auslandskorrespondenten der Welt weiterleben? Natürlich nicht. Demetrius Dackel hat sich mit ihm unter Zuhilfenahme eines begabten Mediums über seine neueste Reise unterhalten.

Continue reading ›